Nutzungsinformation

Die Umsetzung dieses online-Angebotes der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) e.V. und der Deutschen Schmerzliga (DSL) e.V. erfolgt durch die O.Meany – Medical Data & Project Management GmbH. Die wissenschaftliche Betreuung erfolgt durch das Institut für Neurowissenschaften, Algesiologie & Pädiatrie. Grundlage dieses online-Angebotes für Patienten mit tumorbedingten Schmerzen sind die DGS-PraxisLeitlinien zu Tumorschmerzen bzw. tumorbedingten Durchbruchschmerzen sowie der DGS PraxisFragebogen zu tumorbedingten Durchbruchschmerzen, die von Experten der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) e.V. entwickelt wurden um die schmerzmedizinische Versorgung tumorkranker Menschen zu verbessern.

Die Medizin unterliegt einem fortwährenden Entwicklungsprozess, sodass alle Angaben, insbesondere zu diagnostischen und therapeutischen Verfahren sowie zur Bewertung einzelner Parameter, immer nur dem aktuellen Wissensstand zurzeit der online-Stellung dieses Angebotes entsprechen können. Hinsichtlich aller Angaben und Auswertungen wurde seitens aller Beteiligten die größtmögliche Sorgfalt an den Tag gelegt, gleichwohl können diese keinerlei Garantie für die unter Verwendung dieses online-Angebotes erstellten Angaben / Auswertungen übernehmen. Benutzer werden hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die im Rahmen dieses online-Angebotes verfügbaren Informationen in keinem Fall eine ärztliche Beratung ersetzen können und allenfalls informativen Charakter haben. Nutzer werden aufgefordert, im Zweifelsfall ihren behandelnden Arzt aufzusuchen bzw. einen Spezialisten zu konsultieren. Fragliche Unstimmigkeiten sollen bitte im allgemeinen Interesse unter info@praxisumfrage-tumorschmerz.de gemeldet werden.

Die Nutzung dieses online-Angebotes und die Dokumentation krankheitsspezifischer Angaben seitens Betroffener ist in jedem Fall freiwillig und begründet keinen Behandlungsvertrag mit den beteiligten Personen, Institutionen und Einrichtungen. Durch die Nutzung dieser Seiten und die Beantwortung der dort aufgeführten Fragen bestätigen die Nutzer nicht nur Kenntnis, sondern auch Akzeptanz der vorgenannten Informationen und Einschränkungen dieses online-Angebotes.